BUND kämpft für Freilassung der Wisente aus Rothaarsteig-Gatter

10.07.2024 09:13 46 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Tierschutz: BUND will Freilassung der Wisente aus Gatter am Rothaarsteig

Im Streit um Deutschlands einst einzige freilebende Wisent-Herde, die vor einigen Monaten eingefangen worden war, will der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gerichtlich wieder eine Freisetzung der Tiere aus ihrem Gatter erreichen. "Die Tiere sind in einer prekären Lage. Rund 40 Wisente auf 24 Hektar, das ist viel zu eng für eine artgerechte Haltung", sagte Holger Sticht vom NRW-Landesverband des BUND laut STERN.de. Die streng geschützten Tiere würden ohne Rechtsgrundlage festgehalten und es drohen Krankheiten sowie Parasitenbefall.

Das Fachgebiet Tierschutz warnt vorm Zurücklassen von Hunden in Fahrzeugen bei sommerlichen Außentemperaturen

Trotz zahlreicher Warnhinweise hat sich im Landkreis Oder-Spree bereits ein Fall ereignet, bei dem ein Hund aufgrund der Hitze in einem Auto gefährdet wurde. Das Fachgebiet Tierschutz des Amtes für Landwirtschaft, Veterinär- und Lebensmittelüberwachung betont eindringlich die Gefahren solcher Situationen. Laut Maria Jänchen können Temperaturen im Auto schnell bis zu 50 Grad Celsius erreichen, was zur Überhitzung und letztendlich zum Tod führen kann. Weitere Informationen dazu finden Sie beim Landkreis Oder-Spree.

Tierschutz in Australien: Koala-Knuddeln verboten - Welche Regeln gelten in Down Under?

Ein bekanntes Schutzzentrum in Brisbane hat sich nun auch dem Verbot angeschlossen, Touristen das Knuddeln mit Koalas zu erlauben – dies löst neue Diskussionen aus, wie berichtet wird auf zeit.de. In den meisten australischen Bundesstaaten ist es nicht mehr erlaubt, diese Beuteltiere zu kuscheln; nur Queensland und South Australia bilden Ausnahmen unter strengen Auflagen.

Grüne Landtagsfraktionen wollen bessere Tierschutzkontrollen

Laut einem Bericht von Schwäbische Zeitung fordern Grüne Fraktionsmitglieder intensivere Kontrollen, insbesondere in Intensivtierhaltungen wie Schweine- oder Hühnermastbetrieben, wegen häufiger Verstöße gegen Tierrechtsvorschriften durch einen neuen Mustererlass.

BAGHIRA - Lämmchen im Osternest (Dresden) - Mischlingshündin über 50 cm (Tierschutz)

BAGHIRA sucht nach einem liebevollen Zuhause! Diese junge Mischlingshündin wartet sehnsüchtig darauf, adoptiert zu werden.
Weitere Details gibt es auf DeineTierwelt Magazin.

Fünf Jahre Tierschutzskandal - Justiz-Aufarbeitung dauert an

Laut eines Berichts vom Zeitungsverlag Waiblingen dauern die juristischen Prozesse rund um den Allgäuer Tierskandal weiterhin an.
Mehr darüber lesen Sie hier: Zeitungsverlag Waiblingen Artikel.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden